WMIC - Grundlagen und BeispieleTeil 2: Erweiterte Möglichkeiten mit Serverlisten und Active Directory-Strukturen

Wie wird WMIC gestartet?

Autor: blub, MCSEboard.de

WMIC kann man entweder durch den Aufruf von "wmic" starten, wodurch man in den sog. interactiven Modus gelangt.

Beispiel:

  1. wmic
  2. wmic:root\cli>/node:rechner1
  3. wmic:root\cli>service where startmode='disabled' get caption, state

zu 1) WMIC wird gestartet. Dauert beim ersten mal etwas länger

zu 2) Verbindung zu einem RemoteRechner herstellen

zu 3) Auflisten aller disabled Services auf rechner1 mit Beschreibung und Status

Die andere Möglichkeit, die im weiteren verwendet wird, ist die komplette Befehlseingabe.

Beispiel:

  1. wmic qfe get * /format:htable >qfe.html

zu 1) Listet alle installierten Hotfixe in einer HTML-Tabelle auf.


FriendlyNames, Classes, Properties, Methods

Will man mit WMI(C) arbeiten, so muss man die Classes selbst kennen, die die Informationen enthält, sowie deren Properties und Methoden.

Für eine Reihe von Classes existieren unter WMIC sogenannte "friendlyNames", deren Namen etwas kürzer und manchmal etwas aussagekräftiger ist, als der Classname.

Beispiel:

  1. wmic ALIAS Get friendlyname, target

FriendlyName

Target

TapeDrive

Select * from Win32_TapeDrive

DataFile

Select * from CIM_DataFile

CDROM

Select * from Win32_CDROMDrive

NIC

Select * from Win32_NetworkAdapter

(gekürzter Auszug)

zu 1) liefert die Zuordnung Friendlyname – WMI-Classe

Beispiel:

  1. wmic cdrom get * /value
  2. wmic path win32_cdromdrive get * /value

zu 1 und 2) identische Abfrage aller Properties (get *) des lokalen CDRom Laufwerkes mit Friendlyname bzw. WMI-Klassenname mit dem keyword "path"

 

Wie kommt man aber nun an die Informationen, welche Classes es gibt, welche Properties und Methods es gibt und welche Bedeutung diese haben? Die meisten und zuverlässigsten Informationen enthält das SDK der MSDN. Idealerweise hat man ein MSDN-Abo und kann sich das SDK lokal installieren.

Die Informationen sind aber auch online verfügbar:

 http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/wmisdk/wmi/win32_classes.asp

So findet man unter:

 http://msdn.microsoft.com/library/en-us/wmisdk/wmi/win32_service.asp?frame=true

...die Methoden und Eigenschaften der Classe win32_service

Beispiel:

SNMP-Service auf rechner1 auf disabled setzen

wmic /Node:rechner1 Service where name='SNMP' Call ChangeStartMode Disabled

bzw.

wmic /Node:rechner1 path win32_Service where name='SNMP' Call ChangeStartMode Disabled

Beispiel:

IPAdresse und DNS Server von rechner1 abfragen

wmic /node:rechner1 path win32_networkadapterconfiguration where "IPenabled='true'" get ipAddress,dnsserversearchorder

© MCSEBoard.de, blub

WMIC - Grundlagen und BeispieleTeil 2: Erweiterte Möglichkeiten mit Serverlisten und Active Directory-Strukturen