Sicherungsaufträge planenDatensicherung auf einem Einzelplatz-PC: Windows XP

Teil 3 - Wiederherstellungsaufträge

Autor: Uwe Daus, MCSEboard.de

 

Zum Wiederherstellen von Daten kann ebenfalls der Assistenten genutzt werden. Für den konventionellen Weg wechselt man in das Register Medien wiederherstellen und verwalten.

Abb. 30

Unter dem Menu Extras -> Optionen und der Registerkarte Wiederherstellen sind noch ein paar grundsätzliche Wiederherstellungsoptionen möglich.

Die Option Dateien auf meinem Computer nicht ersetzen (empfohlen) stellt nur die Dateien wieder her, die auf dem Laufwerk noch nicht bzw. nicht mehr vorhanden sind.

Datei auf meinem Computer immer ersetzen ist die sicherste Methode einen konsistenten Zustand wieder herzustellen. Hierbei werden alle Dateien der Auswahl exakt so wieder hergestellt. Das stellt sicher, dass zwischenzeitlich überschriebene oder defekte Dateien auch wieder mit dem Sicherungsstand wiederhergestellt werden, allerdings gehen dabei auch die zwischenzeitlich gemachten Änderungen verloren.

Es kommt auf den Einzelfall an, welches die bessere Methode ist. Wenn z.B. ein Virus gewütet hat, dann sollte man zunächst den Status quo wegsichern und dann eine Sicherung vor dem Befall wählen und alles ersetzen lassen. So ist man auf der sicheren Seite. Punktuell kann man dann ggf. noch aus der Sicherung des Status quo bestimmte Dateien wieder herstellen.

Abb. 31

Bei den katalogisierten Medien kann man dann eine entsprechende Sicherung auswählen und diese aufklappen. Darin sieht man dann die Auswahl an gesicherten Dateien und kann diese genauso wie bei der Sicherungsauswahl anhaken.

Abb. 32

Wenn man mit Ursprünglicher Bereich wiederherstellt, dann überschreibt man alle dort vorhandenen Dateien mit seiner Sicherung, deshalb empfehle ich den Alternativer Bereich zu wählen, dann werden die Dateien an andere Stelle wiederhergestellt, ohne dass die noch vorhandenen Dateien davon berührt werden. Bei vielen und großen Dateien sollte man daher vorher den freien Festplattenplatz prüfen.

Wenn man seine Auswahl getroffen hat, dann kann man über den Button Wiederherstellung starten und im nächsten Fenster durch OK mit der Wiederherstellung beginnen.

Abb. 33

Während der Wiederherstellung wird wieder ein Statusfenster angezeigt, in dem auch nach dem Abschluss der Wiederherstellung der Bericht einzusehen ist.

Abb. 34

© MCSEboard.de, Uwe Daus

Sicherungsaufträge planenDatensicherung auf einem Einzelplatz-PC: Windows XP